Anne Buntemann

Anne Buntemann

1. Über mich
Ich bin Anne Buntemann, Studentin der Theaterwissenschaft und Erziehungswissenschaft. Mutige Clownin auf Feiern und im Altenheim. Ich liebe das Theater, spiele selbst, unterrichte selbst, bringe anderen die tollsten Sachen bei. Und das möchte ich natürlich später auch weiterhin tun.

2. Warum nimmst Du am Projekt: Peru 2008 teil?
Da ich so schnell wie möglich mein Studentendasein beenden möchte, ist Peru die einzige Chance auf eine Auslandserfahrung über einen längeren Zeitraum. Ich war sofort begeistert von der Reise. Ich will viel über das Land erfahren, vor allem aber mal in eine andere Welt eintauchen, als in meine gewöhnliche Alltagsumgebung. Natürlich reizt es mich auch die Reise mit Freunden zu unternehmen.

3. Was erhoffst Du dir vom Projekt?
Nun, ich bin sehr froh darüber, den ersten Teil der Reise geplant zu unternehmen. Dass heißt, man wird nicht sofort in kalte Wasser gestoßen und muss sich nicht allein zurecht finden. Doch alledem möchte ich viel ausprobieren, allein auf Entdeckerreise gehen, mit anderen Menschen zusammentreffen. Was ich auch will, ist in Lima als Straßenclown die Menschen zu begeistern, zu verblüffen, einzunehmen oder auch abzuschrecken, egal was kommt. Und ein kleiner Wunsch wäre auch über einen kurzen Zeitraum ein Theaterprojekt mit Kindern zu starten und zu dokumentieren.

4. Auf was freust Du dich am Meisten in Peru?
Auf den Abend in der Kaffeeplatage. Ich habs schon genau vor Augen. Und natürlich der Tag, an dem wir durch das Sonnentor den Sonnenaufgang beobachten werden.

5. Welche Bedenken hast Du?
Nun ja, wirklich nicht viele. Vielleicht ein paar sicherheitliche Bedenken und dass mir beim Wandern mein Rucksack zu schwer wird.

Ich freu mich wirklich schon sehr !!!

Comments

One Response to “Anne Buntemann”

  1. Stefan on 8. Februar 2008 03:35

    Dann komm mal gut wieder, Anne. Wir brauchen dich nämlich hier, um endlich den Film mit der Synchronisation abzuschließen. Da Patricks Film inzwischen Fortschritte macht, ist eine mögliche Veröffentlichung beider Streifen noch in diesem Jahr nicht ganz unmöglich.

    Viel Spaß & bis bald,

    Stefan.